Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Poufsouffle,Wfftiwff: So klingen Hogwarts-Häuser in anderen Sprachen


Welt

Poufsouffle,Wfftiwff: So klingen Hogwarts-Häuser in anderen Sprachen

Harry Potter ist mehr als nur ein Zauberlehrling. Die Bücher der Schriftstellerin Joanne K. Rowling sind weltweit bekannt und über Generationen hinweg beliebt. Sie wurden aus dem Englischen in mehr als 70 Sprachen übersetzt und auch erfolgreich verfilmt.

Während in einigen Übersetzungen die ursprüngliche englische Rechtschreibung und Aussprache gleich geblieben sind, wurden in anderen die Namen von Charakteren und Plätzen für die Leser geändert

Die Hogwarts-Häuser, benannt nach den vier Gründern der Schule für Hexerei und Zauberei, stehen im Mittelpunkt der Bücher und Filme.

In den englischen Versionen heißen die vier Häuser Gryffindor, Ravenclaw, Hufflepuff und Slytherin. Ihre Aussprachen können variieren, doch in den portugiesischen, deutschen, spanischen und türkischen Übersetzungen wurden diese Namen beibehalten.

Trotz der Verwendung eines anderen Alphabets haben die arabischen und griechischen Versionen die gleiche Aussprache aller Hogwarts-Häuser. “Gryffindor” wird dort غودريك غريفندور und Γκρίφιντορ geschrieben.

Italienisch, Französisch, Walisisch und Ungarisch haben die Namen komplett verändert, um die onomatopoeische Qualität für ihre Leserschaft deutlicher zu machen.

“Slytherin” wurde “Serpentard” auf Französisch und auf Walisisch “Slaffenog”.

“Hufflepuff”, das Haus, das von einem Dachs vertreten wird, wurde “Tassorosso” auf Italienisch, “Poufsouffle” auf Französisch und “Wfftiwff” in Walisisch.