Eilmeldung

Seit Beginn des Generalstreiks am Mittwoch sind in Venezuela bereits drei Menschen ums Leben gekommen. Ein 16-Jähriger starb laut Staatsanwaltschaft bei blutigen Auseinandersetzungen in der Hauptstadt Caracas. Zwei weitere Menschen wurden bei Protesten in anderen Teilen des Landes getötet. Damit steigt die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Protestwelle Anfang April auf 105. Trotz Widerstand aus dem In- und Ausland will Nicolas Maduro an der für Sonntag geplanten Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung festhalten. Für Freitag hat die Opposition erneut zu Protestmärschen aufgerufen.

Mehr no comment