Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Flugzeug muss notlanden: Sturm verwüstet Istanbul


Türkei

Flugzeug muss notlanden: Sturm verwüstet Istanbul

Heftige Unwetter haben in Istanbul für Chaos gesorgt. Ein Hagelsturm zwang eine Passagiermaschine am Atatürk-Flughafen zur Notlandung. Am Boden angekommen wurde das Ausmaß der Schäden sichtbar: die Nase des Fliegers eingedrückt und die Cockpitfenster zersplittert.

In der Innenstadt Istanbuls wurde das öffentliche Leben weitgehend lahmgelegt. Straßen sind überschwemmt, Unterführungen und Tunnel stehen unter Wasser. Der Verkehr brach zusammen. Zahlreiche Autos wurden weggeschwemmt, von den golfballgroßen Hagelkörnern zerbeult, oder unter herabstürzenden Bäumen begraben.

Am Donnerstagabend brachte der Sturm eine Friedhofsmauer in der türkischen Stadt zum Einsturz. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Berichte über Tote gibt es nicht. Nachdem sich das Wetter mittlerweile beruhigt hat, konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

Die 10 beeindruckendsten Tweets zum Unwetter in Istanbul finden Sie hier