Eilmeldung

Sie lesen gerade:

US-Außenminister: Nordkorea nicht unser Feind


Nordkorea

US-Außenminister: Nordkorea nicht unser Feind

Ein Regierungwechsel in Nordkorea und damit eine Entmachtung von Kim Jong-Un ist kein Ziel der US-Regierung. Das hat US-Außenminister Rex Tillerson mitgeteilt. Man wolle Pjöngjang vermitteln, dass man nicht ihr Feind ist, sagte Tillerson am Dienstag in Washington.

“Wir wollen den Nordkoreanern versichern: Wir sind nicht Euer Feind. Wir sind keine Bedrohung, aber wir sehen uns einer inakzeptablen Gefahr gegenüber, auf die wir reagieren müssen. Wir hoffen, dass die Nordkoreaner dies irgendwann verstehen werden”, so Tillerson.

Tillerson war in seinen Äußerungen deutlich zurückhaltender als andere Mitglieder der US-Regierung in den vergangenen Tagen. Zeitgleich zu seinem Auftritt äußerte sich auch Präsident Donald Trumps Sprecherin Sarah Sanders zu Nordkorea. Sie betonte, der Präsident sei bisher sehr deutlich gewesen und es lägen nach wie vor alle Optionen auf dem Tisch.

Am Freitag reagierten Nachbar Südkorea und die USA mit einem gemeinsamen Manöver auf Pjöngjangs zweiten Langstreckenraketentest innerhalb eines Monats. In der vergangenen Woche hatte Pjöngjang den USA offen mit einem Atomangriff gedroht.

Donald Trump hatte zuletzt den Druck auf China erhöht. Peking ist einer der wenigen Verbündeten des international isolierten Nordkorea.