Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Von Freundin bis Marketing: 10 Dinge, die Neymar den anderen voraus hat


Frankreich

Von Freundin bis Marketing: 10 Dinge, die Neymar den anderen voraus hat

Der Brasilianer Neymar Jr. ist derzeit der heißeste Spieler auf dem Transfermarkt, aber was hat Neymar, was die anderen nicht haben – oder zumindest nicht wie er?

1.Talent

Lassen Sie uns mit dem Offensichtlichen anfangen: Eigentlich ist es natürlich völlig übertrieben zu sagen, Neymar sei mehr als 220 Millionen Euron wert, aber unbestreitbar hat der 25-Jährige Talent. Er hat mit Barcelona die Champions League gewonnen, zwei Mal die Liga und drei Mal den Königspokal in Spanien. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft hat Neymar als Kapitän im vergangenen Jahr in Rio die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen geholt – in Russland wollen die Brasilianer zum sechsten Mal Weltmeister werden.

2. Instagram, Twitter, Facebook

Der Fußball hat sich in den vergangenen Jahren verändert – das Leben der Spieler hat sich verändert, mit daran schuld sind die sozialen Medien. Neymar hat mehr als 100 Millionen Follower auf Instagram, Twitter und Facebook. Auch das macht ihn für Paris so attraktiv.

3. Marketing und Werbung

Neymar macht Werbung für Gillette, Panasonic, Beats by Dre und hat eine spezielle Partnerschaft mit Nike wie bei den ‘Air Jordan v Neymar’. Hinter Cristiano Ronaldo und Lionel Messi ist Neymar der drittplatzierte auf der Forbes-Liste der bestbezahlten Fußballspieler.

4. Leben im Luxus

Neymar hat einen teuren Geschmack und kauft gern Extravagantes – er besitzt eine 6,7 Mio Euro teure Jacht, einen Privatjet und eine Sammlung von Luxuslimousinen. Dazu gehört ein Porsche Panamera Turbo im Wert von etwa 420 000 Euro. Bekannt ist der Brasilianer auch für seine Vorliebe für teure Uhren, Ohrringe und Sportschuhe. Nach einem Interview in Los Angeles wurde Neymar dabei beobachtet, wie er einen Kassenbon von 15.683 Euro einsteckte.

5. Frisur

Berühmt ist Neymar dafür, dass er seine dunklen Haare blond färbt – und dass er den “VOKUHILA” (Vorne kurz – hinten lang”) nach dem Verschwinden diesem mythischen Haarschnitt nach dem Verschwinden in den 80er Jahren wieder salonfähig gemacht hat. Schon 2016 haben mehr Leute auf Google nach Neymars Frisuren gesucht als nach denen seines stylistischen Widersachers… Cristiano Ronaldo.

6. Tattoos

Neymar liebt seine Tattoos – jedes einzelne hat eine besondere Bedeutung für ihn. In die Schlagzeilen schaffte der Fußballer es dadurch, dass er beim 4-1-Sieg von Barcelona gegen Las Palmas das Tattoo des Gesichts seiner Mutter publik machte.

7. Neymar Senior

Neymars Vater ist der Agent des Spielers und der Besitzer der anderen Hälfte der Firma NN Consultoria. Viele Experten gehen davon aus, dass Neymar Senior viel dazu beigetragen hat, dass der Sohnemann heute zu den bestbezahlten Spielern des Planeten gehört. Sie sollen sogar den Begriff “Neymarketing” geprägt haben.

8. Steuersünder?

Vom Vorwurf der Steuerhinterziehung wurde Neymar unlängst in Brasilien freigesprochen. 2015 hatten die Behörden ihm vorgeworfen, er habe 16,76 Millionen Euro an Einkommen der Vereine Santos und Barcelona sowie Sponsorengelder aus den Jahren 2011 bis 2014 nicht ordnungsgemäß versteuert.

9. Die Freundin

Neymars Freundin ist Bruna Marquezine (eigentlich: Bruna Reis Maia – 21 Jahre jung), sie ist Modell und Schauspielerin, seit sie 4 Jahre alt war. Inzwischen hat sie in 13 Telenovelas mitgespielt. Die beiden sind seit drei Jahren zusammen und werden schon jetzt die “neuen Beckhams” genannt. Gespannt verfolgen die Fans, ob Bruna zusammen mit Neymar nach Paris ziehen wird und auf das erste Instagram mit dem Eiffelturm im Hintergrund.

10. Star der Zukunft?

Wenn es Neymar gelingt, ernsthafte Verletzungen zu vermeiden, hat er gute Chancen der weltbeste Fußballer zu werden. Zur Zeit führen Cristiano Ronaldo von Real Madrid und Lionel Messi von Barca den Ballon d’Or und die Liste der besten Spieler an – doch beide sind schon über 30…

Kaum vorzustellen, was man für den Preis den PSg für Neymar bezahlt, sonst noch alles kaufen könnte…