Eilmeldung

Sie lesen gerade:

China will Druck auf Nordkorea erhöhen


China

China will Druck auf Nordkorea erhöhen

Nach den jüngsten UN-Sanktionen gegen Nordkorea hat China Pjöngjang dazu aufgerufen, nichts “Unüberlegtes” zu tun. Der chinesische Außenminister Wang Yi sagte nach einem Treffen mit seinem nordkoreanischen Kollegen Ri Yong Ho in Manila, Peking werde den Druck auf Nordkorea erhöhen.

“Wir haben sehr intensive Gespräche geführt. Die chinesische Seite drängt die Nordkoreaner, überlegt auf die vom UN-Sicherheitsrat verhängten Sanktionen zu reagieren und nichts zu tun, was der internationalen Gemeinschaft schaden könnte – wie etwa einen Atomtest”, so Wang Yi in Manila.

Gleichzeitig forderte China alle Seiten dazu auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hatte am Samstag einstimmig beschlossen, der Regierung in Pjöngjang die Ausfuhr von Kohle, Eisen, Blei und Fisch zu verbieten. Konkret könnte das für Nordkorea ein Drittel weniger Exporte bedeuten und Einbußen von rund einer Milliarde Euro pro Jahr.

Es ist bereits die achte Resolution, die seit 2006 gegen Nordkorea wegen der Raketen- und Atomprogramme verabschiedet wurde. Das Regime hält bisher trotz Strafmaßnahmen und Warnungen an seinem Kurs fest.


Der chinesische Außenminister Wang Yi begrüßte die UNO-Sanktionen, rief aber alle Parteien zum Dialog auf.