Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Oben ohne beim Angeln: Putin, Trump und Co. im Urlaub


Welt

Oben ohne beim Angeln: Putin, Trump und Co. im Urlaub

Im Sommer gönnen sich auch die sonst viel beschäftigten Staats- und Regierungschefs mal eine Pause.

Wohin sie fahren, mit wem, wie lange und wieviel das kostet sind gern diskutierte Themen.

US-Präsident Donald Trump hat sich am Wochenende in einen 17-tägigen Urlaub nach Bedminster (New Jersey) verabschiedet – und dafür angesichts der vielen Probleme seiner Regierung viel Kritik geerntet.

In einer offiziellen Stellungnahme hieß es, der Präsident sei im “Arbeitsurlaub”. Die kaputte Klimaanlage im West Wing des Weißen Hauses wurde als einer der Gründe für seine Flucht aus der Hauptstadt genannt.

In diesem Zusammenhang haben findige Reporter eine Textpassage aus Trumps Buch “Denke wie ein Milliardär” wieder hervorgeholt, darin rät er: “Nimm keinen Urlaub. Was soll das? Wenn dir deine Arbeit keinen Spaß macht, dann hast du den falschen Job.”


Putin oben ohne beim Angeln

Russlands Präsident ist dagegen ganz offiziell im Urlaub. Der Kreml veröffentlichte am Wochenende Bilder und Videos von Wladimir Putin, der zu einem dreitägigen Angel- und Jadgurlaub nach Sibirien aufgebrochen ist.

In der Republik Tuwa an der Grenze zur Mongolei ist der 64-jährige oben ohne beim Sonnenbaden, Fischen und Schwimmen zu sehen. An seiner Seite Verteidigungsminister Sergei Schoigu (62).

Die Kreml-Bilder des Staatsoberhaupts bei seinen Freizeitaktivitäten haben schon Tradition.

Ob Putin nun Eishockey spielt, angelt oder sich bei seinem Lieblingssport Judo zeigt – die Beliebtheitswerte des Präsidenten haben von dieser Art von Veröffentlichung bisher immer profitiert.

Sicherlich nicht unwillkommen acht Monate vor der russischen Präsidentschaftswahl, auch wenn Putin seine Kandidatur bisher nicht offiziell bekanntgegeben hat.

Theresa May in den Schweizer Bergen

Die britische Premierministerin hat den ersten Teil ihres Urlaubs mit ihrem Ehemann in Norditalien verbracht. Die letzten zwei Wochen verbringt sie in den Schweizer Bergen, bevor sie am 14. August wieder zur Arbeit in der Downing Street Nr.10 aufschlägt.

Angela Merkel beim Wandern

Die deutsche Kanzlerin ist für eine kurze Sommerpause mit ihrem Mann zum Wandern nach Südtirol gereist. Für Aufsehen sorgte, dass sie dabei zum fünften Jahr in Folge die gleiche Kleidung trug.


Justin Trudeau

Kanadas Regierungschef Justin Trudeau hat bisher nicht angekündigt, ob und wenn ja, wohin er fährt. Eine kurze Verschnaufpause gönnten er und seine Frau sich beim Kajakfahren im Gulf-Island-Nationalpark vor Vancouver am vergangenen Wochenende.




Paolo Gentiloni
Italiens Ministerpräsident Paolo Gentiloni (62) hat bisher wegen der Flüchtlingskrise keinen Urlaub geplant.

Shinzō Abe
Ministerpräsident Shinzō Abe kämpft mit schlechten Umfragewerten. Er blieb zuhause und nutzte die Zeit, um sein Kabinett umzubilden.

Emmanuel Macron
Ähnlich geht es Frankreichs neuem Präsidenten Emmanuel Macron (39). Auch seine Zustimmung in der Bevölkerung flaut nach seinem Wahlsieg ab. Macron verzichtet deswegen in diesem Jahr auf die Ferien und bringt seine Arbeitsrechtsreform auf den Weg. Mit Protesten der Gewerkschaften muss er ab September rechnen.