Eilmeldung

"Frauen biologisch ungeeignet": Google feuert Mitarbeiter wegen sexistischem Manifest

Sie lesen gerade:

"Frauen biologisch ungeeignet": Google feuert Mitarbeiter wegen sexistischem Manifest

Schriftgrösse Aa Aa

Das Internet-Unternehmen Google hat offenbar einen Mitarbeiter wegen seiner Ansichten entlassen. Er hatte in einem internen Papier hatte, die geringe Anzahl von Frauen in der Technologiebranche sei nicht das Ergebnis von Diskriminierung, sondern auf biologische Unterschiede zurückzuführen.

„Offenbar hat Google zunächst nichts unternommen, als der Text intern herausgegeben wurde“, sagt die Journalistin Barbara Ortutay von Associated Press. „Erst als er Blogs und der Presse in die Hände fiel, war Google zu einer Antwort gezwungen. Es hieß dann, man heiße diese Sichtweise nicht gut und sei für Vielfalt.“

Der entlassene Mitarbeiter habe die Verhaltensregeln des Konzerns verletzt, begründete Google-Geschäftsführer Sundar Pichai den Schritt.
Der rechte US-Nachrichtendienst Breitbart zitiert einen anonymen Google-Angestellten, der dem Internetriesen eine Tendenz zur Zensur und Unterdrückung gegenteiliger Meinungen vorwirft. Die Konzernspitze betone beständig ihre linksgerichtete Ideologie und sei führungsschwach.