Eilmeldung

Erdrutsch in Sierra-Leone: Über 300 Tote, hunderte Verschüttete

Sie lesen gerade:

Erdrutsch in Sierra-Leone: Über 300 Tote, hunderte Verschüttete

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Erdrutsch nach schweren Unwettern in Sierra Leone sind offenbar mehr als 300 Menschen getötet worden. Zunächst hatte ein Krankenhaus gemeldet, mehr als 180 Menschen seien ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern seien viele Kinder.

Das Unglück ereignete sich in einem Vorort der Hauptstadt Freetown. Vize-Präsident Victor Foh sagte der Nachrichtenagentur Reuters, es sei wahrscheinlich, dass noch hunderte Menschen unter den Erdmassen verschüttet seien.

Im strömenden Regen standen die Familien und Freunde der offenbar Verschütteten vor dem Unglückort und weinten.

In Sierra Leone sind Erdrutsche während der Regenzeit keine Seltenheit – verstärkt wird das Problem durch die Abholzung der Wälder.