Eilmeldung

Charlottesville: Abschied von Heather Heyer

Sie lesen gerade:

Charlottesville: Abschied von Heather Heyer

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte Menschen nahmen bei einer Trauerfeier im Theater von Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia Abschied von Heather Heyer. Bei rassistischen Übergriffen ist die 32 Jahre alte Gegendemonstrantin von einem Auto erfasst und getötet worden, 19 Menschen wurden verletzt.

Der Fahrer hat anscheinend vorsätzlich gehandelt. Dazu Susan Bro, die Mutter des Opfers:

“Ich denke, der Tod von Heather hat etwas bewirkt. Wir wissen nun was wir erreichen können. Wir müssen dafür nicht alle sterben, wir müssen nicht unser Leben opfern. Sie haben meine Tochter getötet, um sie zum Schweigen zu bringen. Aber das haben sie nicht geschafft, im Gegenteil”.

In Baltimore wurden unterdessen vier Statuen von Südstaaten-Generälen entfernt. Für viele US-Amerikaner sind sie Symbole des Rassismus. Die Konföderierten, die sich damals vom Norden losgesagt hatten, wollten die Sklaverei beibehalten.