Eilmeldung

Barcelona: Was bisher bekannt ist

Sie lesen gerade:

Barcelona: Was bisher bekannt ist

Schriftgrösse Aa Aa

- Gegen 17 Uhr fährt am Donnerstagnachmittag ein weißer Lieferwagen mit hoher Geschwindigkeit auf die Las Ramblas.

- Regionalpräsident bestätigt 13 Todesopfer und mehr als 130 Verletzte, 17 davon schwer.

- Im Küstenort Cambrils verhinderte die Polizei offenbar eine weitere größere Attacke.

- Sieben Menschen, unter ihnen ein Polizist, wurden bei dem Cambrils-Anschlag getötet

- Die Polizei tötet fünf mutmaßliche Terroristen mit Sprengstoffgürteln.

- Die Terrormiliz “Islamischer Staat” reklamiert die Tat für sich.

- Die Polizei überprüfte, welche Verbindung zwischen Cambrils, Barcelona und dem Ort Alcanar bestehe: Am Mittwoch war bei einer Explosion in einem Haus ein Mensch getötet worden.

- Um 12 Uhr gibt es eine Schweigeminute in Spanien.

- Drei Deutsche befinden sich unter den Todesopfern.

- Die Polizei hat bislang im Zusammenhang mit dem Anschlag vier Verdächtige festgenommen (drei aus Marokko, einer aus Spanien).

- Mindestens ein weiterer “Terrorist” werde noch gesucht.

- Der Fahrer des Lieferwagens sei bislang noch nicht identifiziert worden.