Eilmeldung

Barcelona: Polizei nennt Namen des mutmaßlichem Attentäters

In Spanien sucht die Polizei nach dem Marokkaner Younes Abouyaaquoub. Der 22-Jährige soll der Attentäter von Barcelona sein.

Sie lesen gerade:

Barcelona: Polizei nennt Namen des mutmaßlichem Attentäters

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien sucht die Polizei nach dem Marokkaner Younes Abouyaaquoub. Der 22-Jährige soll der Attentäter von Barcelona sein. Er habe wahrscheinlich den Lieferwagen gefahren, sagte Kataloniens Innenminister Joaquim Forn in einem Radiointerview.

Abouyaaqoub ist seit dem Attentat auf den Ramblas verschwunden. Die Suche nach ihm läuft inzwischen europaweit, so Forn. Laut den Behörden könnte Abouyaaquoub auch in Frankreich sein. Die Grenzkontrollen wurden verstärkt.

Auch Ripoll, der Heimatort Abouyaaquoubs in der Nähe der französischen Grenze, steht weiter im Visier der Ermittler. Am Morgen wurde erneut eine Wohnung durchsucht.

Erst am Samstag war die Polizei in Ripoll im Haus des Imams Abdelbaki Es Satty, der als Anführer der zerschlagenen Terrorzelle gilt. Gegen ihn wird auch in Belgien ermittelt, wo er sich einige Zeit lang aufhielt.

Bei dem Doppel-Anschlag in Barcelona und in Cambriles wurden mindestens 14 Menschen getötet. 13 in Barcelona, eine Frau wurde in Cambriles überfahren und starb an den Verletzungen.

Aufruf der Guardia Civil. Wer den Verdächtigen sieht, soll sich unter den angegebenen Nummern melden