Eilmeldung

Nach dem Erdbeben auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia konnte die Feuerwehr mehrere Menschen aus den Trümmern retten. Darunter befanden sich auch ein sieben Monate altes Baby und seine zwei Brüder im Alter von sieben und elf Jahren. Sie wurden in der Nacht zu Dienstag aus einem eingestürzten Haus geborgen und sind laut italienischen Medienberichten offenbar unverletzt.

Der Erdstoß der Stärke 4 hatte die Insel im Golf von Neapel mitten in der Hochsaison erschüttert. Zwei Menschen starben, mehr als 40 wurden verletzt.

Mehr no comment