Eilmeldung

"Blut, Schweiß und Tränen" - Mayweather vs. McGregor

Sie lesen gerade:

"Blut, Schweiß und Tränen" - Mayweather vs. McGregor

Schriftgrösse Aa Aa

In Las Vegas dreht sich traditionell fast alles ums Glücksspiel. Und irgendwie hat der Kampf des Boxers Floyd Mayweather gegen den Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor etwas von Glücksspiel. Ein ernstzunehmender sportlicher Wettbewerb ist nicht zu erwarten. Es geht ums Spektakel – und dafür haben beide ein Händchen. Fast handzahm zeigten sich die zwei Kontrahenten auf der jüngsten Pressekonferenz. Natürlich nicht ohne Spitzen – diesmal von McGregor: “Dieser Mann hat nicht meine Qualität. Er ist nicht einmal ein Viertel dessen, was ich bin. Wir werden es erleben: All’ die Kritiker werde ich eines Besseren belehren. Danke Euch allen! Ich freue mich auf Samstag Nacht!”

Etwas diplomatischer sein Gegner Floyd Mayweather: “Er ist ein harter Fighter. Es wird kein leichter Kampf. Samstag – da wird es um Blut, Schweiß und Tränen gehen. Dafür sind wir hier. Wir wollen unseren Fans ein großes Spektakel bieten!”

Mayweather geht – trotz fast zweijähriger Kampfpause – als Favorit in den Ring. Er glaubt, seine Bilanz von 49 Siegen in 49 Kämpfen über einen Zeitraum von 21 Jahren spreche für sich. Der Kampf zwischen Mayweather und McGregor steigt in der Nacht zum Sonntag in der T-Mobile Arena in Las Vegas im US-Staat Nevada.