Eilmeldung

Nach der Räumung eines von Migranten besetzten Platzes in Rom ist es am Donnerstag zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und den obdachlosen Migranten gekommen.
Die Migranten hausten seit Sonntag auf dem Piazza dell’Indipendenza nahe des Hauptbahnhofs, nachdem die Polizei ein benachbartes Gebäude geräumt hatte, das seit Jahren von rund 800 Asylanten besetzt worden war. Viele Besetzer waren Flüchtlinge aus Eritrea und Äthiopien.

Nachdem sich die Migranten geweigert hatten, den Platz zu verlassen und die Sicherheitskräfte mit Steinen und Flaschen beworfen hatten, setzte die Polizei Wasserwerfer ein. Zwei Personen wurden nach Polizeiangaben festgenommen. Laut “Ärzte ohne Grenzen” wurden bei den Auseinandersetzungen 13 Menschen verletzt.

Mehr no comment