Eilmeldung

Zweiter Verdächtiger nach Terroranschlag von Barcelona kommt frei

Sechs Tage nach den Anschlägen in Spanien hat der Ermittlungsrichter offenbar einen zweiten Verdächtigen aufgrund mangelnder Beweise freigelassen.

Sie lesen gerade:

Zweiter Verdächtiger nach Terroranschlag von Barcelona kommt frei

Schriftgrösse Aa Aa

Sechs Tage nach den Anschlägen in Spanien hat der Ermittlungsrichter offenbar einen zweiten Verdächtigen freigelassen. Am Donnerstag veranlasste der Richter die Freilassung von Sahal El Karib – offenbar aufgrund mangelnder Beweise.

El Karib war einer von vier Verdächtigen, die nach den Anschlägen in Barcelona und Cambrils festgenommen worden waren. Er betrieb ein Internetcafé in der Stadt Ripoll, wo die meisten der mutmaßlichen Mitglieder der Terrorzelle gelebt haben sollen.

Der Ermittlungsrichter Fernando Andreu hatte zunächst angeordnet, den Verdächtigen in Polizeigewahrsam zu behalten, solange die Ermittlungen zu seiner möglichen Rolle bei den Anschlägen noch nicht abgeschlossen sind.
Laut Angaben des Gerichts bestehen jedoch nicht genügend Beweise, um El Karib weiter festzuhalten.

Der Verdächtige wurde dazu aufgefordert, seinen Reisepass auszuhändigen und sich einmal pro Woche beim Gericht zu melden.

Mohamed Aalla, ein weiterer Verdächtiger, war zu Beginn der Woche ebenfalls unter Auflagen freigelassen worden.

Zwei weitere Verdächtige bleiben jedoch in Untersuchungshaft. Sie werden des Mordes und der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung beschuldigt.