Eilmeldung

Illegale Alkohol-Pipeline zwischen Ukraine und Moldawien entdeckt

Der ukrainische Grenzschutz hat eine Pipeline zwischen Moldawien und der Ukraine entdeckt. Mit ihr wollten Schmuggler illegal Alkohol von Moldawien in die Ukraine pumpen.

Sie lesen gerade:

Illegale Alkohol-Pipeline zwischen Ukraine und Moldawien entdeckt

Schriftgrösse Aa Aa

Der ukrainische Grenzschutz hat erneut eine Pipeline zwischen Moldawien und der Ukraine entdeckt. Mit ihrer Hilfe wollten Schmuggler offenbar illegal Alkohol von Moldawien in die Ukraine transportieren. Das berichtet der Sender ZIK unter Berufung auf den ukrainischen Grenzschutz.

Die 540 Meter lange Pipeline sei gerade erst verlegt worden, hieß es. Offenbar verlief sie durch den Grenzfluss Dnister. Bisher sei allerdings wohl kein Alkohol durchgempumpt worden. Über mögliche Festnahmen ist nichts bekannt.

Es ist nicht die erste Anlage dieser Art. Erst Anfang des Monats fanden ukrainische Grenzer eine 300 Meter lange Alkohol-Pipeline. Die Polizei stellte dabei in Nowodnistrowsk Behälter für mehr als 16.000 Liter Alkohol sicher. Diese sollen dafür bestimmt gewesen sein, mit dem illegal aus Moldawien eingeführten Alkohol befüllt zu werden.

Nicht nur durch Pipelines sondern auch durch die Luft transportieren ukrainische Schmuggler ihre Waren. Erst jüngst fanden Polizisten nur 300 Meter vor der Grenze zu Rumänien eine Drohne, mit der offenbar Zigaretten von der Ukraine aus ins Nachbarland geflogen wurden, so ZIK.

ZIK/euronews/FrontNews/Symbol-Foto Dnister: Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0