Eilmeldung

10 Tweets zum Unspunnen-Fest: Ächti Tradition oder Schweizer Machos?

Sie lesen gerade:

10 Tweets zum Unspunnen-Fest: Ächti Tradition oder Schweizer Machos?

Schriftgrösse Aa Aa

In Interlaken spielen sich noch bis zum 3. September erstaunliche Szenen ab, die auch für Schweizer nicht immer leicht zu verstehen sind. Beim Unspunnen-Schwinget oder Unspunnen-Fest treten starke Männer gegeneinander an, und es treffen sich Menschen, die gern Trachten tragen.

Das Schweizer Fernsehen SRF berichtet LIVE und beantwortet in den sozialen Medien Fragen zum Unspunnen-Fest, das 1805 entstand und eigentlich die Leute aus der Stadt mit denen vom Land zusammenbringen sollte. Heute ist Unspunnen-Schwinget ein Traditionsevent der Superlative. Im Internet machen sich einige User durchaus auch lustig über die eher altertümlich anmutenden Kämpfe.
Neben den eher kräftigen Herren, die in verschiedensten Wettbewerben – eine Art Ringen und Steinwurf – gegeneinander antreten, treffen sich Trachtenliebhaber. Und es gibt Jodelabende zum Preis von 25 Schweizer Franken. Wer alles mitmachen und das 9-Tage-Programm in Interlaken besuchen will, muss 79 Schweizer Franken (etwa 72 Euro) berappen.

Die NZZ bietet ein Unspunnen-Quiz an und berichtet vom letzten Schwinget 2011 unter dem Titel “Eine Kampfsau und ein Häufchen Elend”.

Hier einige Tweets, die einen Eindruck vermitteln.







Englisch ist nicht so beliebt bei den Anhängernt des Schwinget – oder zumindest nicht bei allen.



Doch erklärt wird das Fest auch auf Englisch.


Alles zur Organisation vom Unspunnenfest