Eilmeldung

In der spanischen Kleinstadt Buñol versammeln sich jedes Jahr Zehntausende Spanier und Touristen zur alljährlichen Tomatenschlacht. Bei der sogenannten „Tomatina“ bewerfen sich die Teilnehmer eine Stunde lang mit überreifen Tomaten – und verwandeln dabei die Stadt in eine rote Matschbühne.
Laut Angaben des Guinness Buch der Rekorde ist es die größte Lebensmittelschlacht der Welt
In diesem Jahr stellt die Stadtverwaltung eine Rekordmenge von 165 Tonnen überreifer Tomaten zur Verfügung – fünf Tonnen mehr als im Vorjahr. Das Spektakel in der Kleinstadt in der Provinz Valencia findet bereits seit mehr als 70 Jahren statt.
Weil das traditionelle Fest in den vergangenen Jahren auch aus dem Ausland immer mehr Menschen angezogen hat, ist die Teilnehmerzahl seit 2013 aus Sicherheitsgründen auf 22.000 begrenzt.

Mehr no comment