Eilmeldung

Zum 20. Todestag: Unvergessene Diana

Sie lesen gerade:

Zum 20. Todestag: Unvergessene Diana

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor dem 20. Todestag haben Prinz William (35) und Prinz Harry (32) des Lebens und der Arbeit ihrer Mutter Prinzessin Diana gedacht: Zusammen mit Herzogin Kate (35) besuchten sie den Garten, der zu ihrem Gedenken auf dem Grundstück des Londoner Kensingtonpalasts angelegt wurde.

Die Royals trafen den Gärtner Sean Harkin, der den weißen Garten designte, und Graham Dillamore, der vor über 30 Jahre auf dem Grundstück arbeitete und Diana kannte.



Vertreter von zwei von Diana unterstützten wohltätigen Organisationen waren ebenfalls eingeladen. Der Garten ist mit mehr als 12.000 Blumen bepflanzt, darunter etwa 3500 weiße Vergissmeinnicht, die laut Dianas Bruder Earl Spencer ihre Lieblingsblumen gewesen waren, weißen Rosen, Lilien und Gladiolen. Diana lebte seit ihrer Hochzeit mit Prinz Charles bis zu ihrem Tod im Kensingtonpalast.

Auch in Paris an der Pont d’Alma erinnern viele Leute mit Blumen und Botschaften an die unvergessene “Prinzessin der Herzen”. In der Nacht zum 31. August 1997 verunglückte dort die Prinzessin von Wales mit ihrem Begleiter, dem Geschäftsmann Dodi al-Fayed, auf der Flucht vor Paparazzi, als der Fahrer ihres Wagens mit hoher Geschwindigkeit in einen Betonpfeiler raste.