Eilmeldung

Vuelta: Chris Froome weiter an der Spitze, Vincenzo Nibali folgt mit knapp 1 Minute Rückstand

Sie lesen gerade:

Vuelta: Chris Froome weiter an der Spitze, Vincenzo Nibali folgt mit knapp 1 Minute Rückstand

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Sprinter Matteo Trentin siegte nach 198,4 Kilometern auf der 13. Etappe von Coin nach Tomares überlegen vor seinem Landsmann Gianni Moscon und dem Dänen Sören Andersen. Schwarzmann belegte einen guten vierten Platz. Bei der kniffligen Zielankunft rangelten auf den letzten Kilometern Spitzenreiter Chris Froome und sein Rivale Vincenzo Nibali aus Italien um Platz sieben. Trotz zweier Stürze am Vortag liegt der viermalige Tour-de-France-Sieger Froome in der Gesamtwertung weiter 59 Sekunden vor Nibali. Auf Platz drei der Gesamtwertung folgt der Kolumbianer Esteban Chaves mit 2:13 Minuten Rückstand.

Am Wochenende geht es für das Peloton in die Bergwelt der Sierra Nevada. Dabei steht am Samstag die Bergankunft auf dem 1830 Meter hohen Pandera auf dem Programm. Einen Tag später geht es hinauf zum 2510 Meter hohen Alto Hoya de la Mora.