Eilmeldung

USA: Entscheidung über Einwanderungsprogramm DACA steht bevor

Das amerikanische Einwanderungsprogramm DACA steht unter Präsident Donald Trump auf dem Prüfstand: Dienstag will Trump nun seine Entscheidung mitteilen.

Sie lesen gerade:

USA: Entscheidung über Einwanderungsprogramm DACA steht bevor

Schriftgrösse Aa Aa

Das amerikanische Einwanderungsprogramm DACA steht unter Präsident Donald Trump auf dem Prüfstand: Dienstag will Trump nun seine Entscheidung mitteilen.

Das DACA-Programm geht auf seinen Vorgänger Barack Obama zurück: Es erlaubt Kindern illegaler Einwanderer, in den USA zu bleiben und später auch zu arbeiten. Dabei geht es um etwa achthunderttausend Menschen.

Trump wolle ein System, dass die legale Einwanderung stärke sowie der Wirtschaft und den amerikanischen Arbeitern zugute komme, sagt seine Sprecherin Sarah Sanders. Er wolle die richtige Entscheidung treffen, und das stehe nun kurz bevor.

Viele der Betroffenen kamen schon als kleine Kinder ins Land und kennen als Heimat nur die USA, ungeachtet ihres Passes. Man spricht von ihnen auch als „Dreamer“, also „Träumer“ – und selbst Trump sagt, er möge die Träumer.

Im Wahlkampf trat er jedoch als entschiedener Gegner illegaler Einwanderung auf.

Selbst Politiker seiner eigenen Partei, der Republikaner, riefen Trump jetzt aber dazu auf, DACA fortzuführen.

So sagte der Vorsitzende des Abgeordnetenhauses, Paul Ryan, eine Regelung sei Sache des Kongresses. Dort arbeite man an einem Gesetz, um das Programm weiterzuführen. “Ich glaube nicht, dass wir das tun sollten”, sagte er in einem Interview auf die Frage, ob das Programm beendet werden solle.