Eilmeldung

"Das Biest", die Weltkriegsbombe in Frankfurt - in 12 Tweets

Zum Schmunzeln und zum Mutmachen - die besten Tweets zur Entschärfung der Weltkriegsbombe in Frankfurt.

Sie lesen gerade:

"Das Biest", die Weltkriegsbombe in Frankfurt - in 12 Tweets

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei und die Feuerwehr in Frankfurt am Main waren genervt von den Leuten, die sich weigerten ihre Wohnungen im Westend zu verlassen. Die – meist älteren – Leute, die schon morgens um 5 Uhr verzweifelt versuchten, an ihnen vorbeirauschende leere Busse anzuhalten, waren noch mehr genervt. Zumal sich die Entschärfung der 1,8 Tonnen schweren Bombe am Nachmittag dann immer weiter verzögerte.

Teile Frankfurts verwandelten sich an diesem Sonntag in eine noch nie so gesehene Geisterstadt.

Aber in den sozialen Medien im Internet gibt es auch viele Posts, die die beiläufigen Geschichten zur Entschärfung der Weltkriegsbombe erzählen und oft zum Schmunzeln anregen.

Wir haben einige der schönsten Tweets für Sie zusammengestellt. Die Polizei nennt die Bombe das “Biest”.



So, so, viele freie Parkplätze…


Einige nahmen’s mit Humor – zum Teil auf Hessisch.




Die Journalisten vom Hessischen Rundfunk gehörten zu den Evakuierten und mussten von Kassel aus arbeiten.



Im Messegelände blieben viele Plätze leer.



Einige stellten der Polizei auch ziemlich unglaubliche Fragen.