Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Oben-ohne-Fotos von Kate: "Closer" muss hohe Geldstrafe zahlen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Oben-ohne-Fotos von Kate: "Closer" muss hohe Geldstrafe zahlen

<p>Im Prozess um Oben-ohne-Fotos der britischen Herzogin Kate hat ein Gericht in Nanterre bei Paris zwei Verantwortliche der Zeitschrift “Closer” zu Strafgeldern von insgesamt 90.000 Euro verurteilt. </p> <p>Die Zeitschrift “Closer” hatte im September 2012 Bilder veröffentlicht, die Kate Middelton beim Sonnenbaden mit nacktem Oberkörper auf einem Privatanwesen in Südfrankreich zeigen. “Oh mein Gott – Sex und Sonne in der Provence” hatte das Blatt getitelt. </p> <p>Das Gericht entschied auch, dass Kate und ihr Mann Prinz William außerdem mehr als 100.000 Euro Schadenersatz erhalten. </p> <p>Die beiden Royals hatten von dem französischen Magazin 1,5 Millionen Euro Schadenersatz gefordert.</p> <p>Zunächst hatte sich das Magazin “Closer” damit verteidigt, dass die Royals <a href="http://de.euronews.com/2017/05/02/oben-ohne-macht-alle-gluecklich-kate-und-william-klagen-gegen-paparazzi-fotos">in sehr guten Licht dargestellt würden</a>.</p> <p><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="fr" dir="ltr">Photos de Kate Middleton seins nus: amende maximale pour Closer <a href="https://t.co/Od8zdRBWyk">https://t.co/Od8zdRBWyk</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/AFP?src=hash">#AFP</a> <a href="https://t.co/xVancKSnUc">pic.twitter.com/xVancKSnUc</a></p>— Agence France-Presse (@afpfr) <a href="https://twitter.com/afpfr/status/905080834427719680">5. September 2017</a></blockquote><br /> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></p>