Eilmeldung

Der verheerende Tropensturm “Irma” hat in der Karibik große Schäden angerichtet. Auf der französisch-niederländischen Antillen-Insel Saint Martin bzw. Sint Maarten wurden unter anderem der Hafen und der Flughafen erheblich beschädigt, teilte der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte in Den Haag mit. Aus einem Krankenhaus auf der Insel mussten mehrere Patienten mit einem Militärhubschrauber ausgeflogen werden und in eine andere Klinik gebracht werden. Auf der Insel leben rund 80.000 Menschen, die aufgrund des Sturms lange Zeit ohne Strom auskommen mussten. Niederländische Schiffe wurden nach Sint Maarten geschickt, um die Bevölkerung mit dem Nötigsten zu versorgen, allerdings machten die zerstörten Hafenanlagen eine Anlandung zur Herausforderung.

Mehr no comment