Eilmeldung

Jordanien: Initiative "TIGER Girls"

Sie lesen gerade:

Jordanien: Initiative "TIGER Girls"

Schriftgrösse Aa Aa

Um aus Syrien geflüchteten Mädchen eine Chance zu geben, unterrichtet die Initiative “TIGER Girls” Jugendliche in Jordanien. In einem der größten Lager weltweit, Zaatari, leben etwa 80.000 Menschen. Mindestens 10.000 von ihnen sind jugendliche Mädchen, die aus ihrer Heimat entwurzelt worden sind und schon seit Jahren nicht mehr zur Schule gehen.

Ausgebildete Lehrerinnen, wie auch Nour Abu Khatoub, unterstützen die Schülerinnen:
“Einige Eltern, die vor dem Krieg geflohen sind, meinen, für ihre Töchter sei es nun Zeit für die Ehe. Es sei besser erstmal eine Familie zu gründen und Kinder zu bekommen. TIGER hilft den Mädchen zu erkennen, dass es notwendig ist, eine schulische Ausbildung zu bekommen.”

Das Programm ermöglicht es 1200 Schülerinnen, mithilfe von Tablets auf offen zugängliche Bildungsmaterialien im Internet zuzugreifen.
Das Projekt will sowohl das Selbstvertrauen stärken als auch die Jugendlichen auf ihre Zukunft vorbereiten.