Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahlen in Norwegen

3,8 Millionen Menschen sind stimmberechtigt.

Sie lesen gerade:

Parlamentswahlen in Norwegen

Schriftgrösse Aa Aa

In Norwegen finden am heutigen Montag Parlamentswahlen statt. In dem skandinavischen Land, das nicht Mitglied der Europäischen Union ist, sind rund 3,8 Millionen Bürger stimmberechtigt. Es geht um 169 Sitze im Parlament, dem Storting.

Die amtierende Ministerpräsidentin Erna Solberg – in Norwegen wird das Amt Staatsminister genannt – führte in den vergangenen vier Jahren eine konservative Minderheitsregierung an. Ihr aussichtsreichster Herausforderer ist Jonas Gahr Støre von der stärksten politischen Kraft des Landes, der sozialdemokratischen Arbeiterpartei. Beide lagen in den Umfragen fast gleichauf. Wahlkampfthema war unter anderem die Wirtschaftslage, die unter dem Verfall des Ölpreises litt, sich aber mittlerweile deutlich erholt zeigt.

Bei den Wahlen vor vier Jahren erhielt die Arbeiterpartei 30,8 Prozent der Stimmen. Solbergs Høyre kam auf 26,8 Prozent. Høyre (deutsch: die Rechte) koaliert mit der rechtsgerichteten Fortschrittspartei, geduldet wird das Bündnis von der Christlichen Volkspartei sowie der liberalen Venstre-Partei.