Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Apple stellt neues iPhone X vor

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Apple stellt neues iPhone X vor

<p>Apple geht ins anstehende Weihnachtsgeschäft mit der größten iPhone-Erneuerung seit drei Jahren. Der Konzern stellte das neue Modell iPhone X vor. Bei ihm füllt der Bildschirm den Großteil der Frontseite aus und der Fingerabdruck-Scanner wurde durch Gesichtserkennung abgelöst. Damit findet ein Bildschirm mit einer Diagonale von 5,8 Zoll – mehr als beim aktuellen Plus-Modell – in einem Gehäuse Platz, dass nur unwesentlich größer ist als das aktuelle «kleine» iPhone 7. Auch andere Smartphone-Anbieter setzen darauf, möglichst ohne Bildschirmränder auszukommen. Designs in diese Richtung stellten unter anderem der chinesische Smartphone-Aufsteiger Xiaomi, <br /> Weltmarktführer Samsung und das Start-up Essential von Android-Erfinder Andy Rubin vor.</p> <p>Mit dem größeren Display ist kein Platz mehr für den gewohnten Home-Button, mit dem man aus jeder Anwendung in das Hauptmenü mit den App-Symbolen zurückkehren konnte. Für diese Funktion wischt man jetzt<br /> stattdessen mit dem Bildschirm vom unteren Bildschirmrand hoch. </p> <p><img src="https://static.euronews.com/articles/38/77/387743/640x427_bonus-iphone-8-plus-1505241817.jpg" alt="" /></p> <p>Die Gesichtserkennung Face ID ist mit mehreren verschiedenen Sensoren dreidimensional, damit die Technologie nicht etwa mit einem Foto ausgetrickst werden kann. Die Software passe sich auch an Veränderungen an – etwa wenn der Nutzer sich einen Bart wachsen lasse, sagte Marketingchef Phil Schiller bei der Präsentation im neuen Hauptquartier in Cupertino. Die Gesichtserkennung ersetzt den Fingerabdruck-Scanner nicht nur zur Entsperrung der Telefone, sondern unter anderem auch für das Bezahlsystem Apple Pay.</p> <img src="https://static.euronews.com/articles/38/77/387743/640x427_bonus-iphone-8-plus-kamera-1.jpg" alt="" /> <p>Zudem gibt es eine Weiterentwicklung der iPhones im bisherigen Format – die Modelle iPhone 8 und 8 Plus in den beiden Größen mit bisherigen Abmessungen. Sie bleiben äußerlich weitgehend beim gleichen Design, bekamen aber unter anderem wie gewohnt deutlich leistungsfähigere Chips und Kameras.</p> <p><img src="https://static.euronews.com/articles/38/77/387743/640x427_bonus-iphone-x.jpg" alt="" /></p>