Eilmeldung

Explosive Stimmung in Barcelona

Die Katalanen wollen über ihre Unabhängigkeit von Spanien abstimmen, Madrid ist strikt dagegen.

Sie lesen gerade:

Explosive Stimmung in Barcelona

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Menschen haben in Barcelona die Freilassung der festgenommenen katalanischen Regierungsbeamten gefordert. Diese waren im Zusammenhang mit dem umstrittenen Volksentscheid zur Unabhängigkeit der Region in Gewahrsam genommen worden.

“Wir haben keine Angst!”, so eine Demonstrantin. “Wir wollen abstimmen und haben das Recht zu entscheiden. Egal wofür wir sind, wir wollen wählen!” Ein Mann sagt: “Eine Lösung ist schwierig, weil der spanische Staat alles tut, um eine Aussprache zu verhindern. Vor fünf, sechs Jahren wäre es möglich gewesen, das Problem durch Verhandlungen zu lösen. Die meisten Menschen, die heute hier sind, wären damals nicht hergekommen.”

Am Mittwoch waren 14 Vertreter der katalanischen Regionalregierung festgenommen worden, zudem beschlagnahmte die Guardia Civil fast zehn Millionen Wahlzettel für die Volksabstimmung, die am 1. Oktober durchgeführt werden soll. Das spanische Verfassungsgericht hatte den geplanten Entscheid als rechtswidrig abgewiesen. Teils kam es in der Nacht zum Donnerstag zu Scharmützeln zwischen Unabhängigkeitsbefürwortern und der Polizei.