Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kampf gegen die Zeit: Schwierige Bergung nach Erdbeben

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Kampf gegen die Zeit: Schwierige Bergung nach Erdbeben

<p>Nach dem Erdbeben in Mexiko arbeiten die Retter gegen die Zeit.</p> <p>Nach neuen Angaben der Behörden kamen bei dem Beben mehr als 270 Menschen ums Leben.</p> <p>Etwa die Hälfte der Opfer gab es in Mexiko-Stadt. Fünfzig Menschen wurden dort bisher lebendig geborgen.</p> <p>Drei Tage nach dem Erdbeben sinken nun aber die Chancen, noch Überlebende zu finden.</p> <p>25 Menschen starben allein in den Trümmern einer Schule in Mexiko-Stadt – neunzehn Kinder und sechs Lehrer.</p> <p>Inzwischen sind sich die Rettungskräfte jedoch sicher, dass sich unter dem Schutt keine Schüler mehr befinden; gesucht wird noch nach einer erwachsenen Frau. Elf Kinder waren gerettet worden.</p> <p>Das Beben am Dienstag hatte die Stärke 7,1. Es traf neben der Stadt und dem Bundesstaat Mexiko vor allem die benachbarten Bundesstaaten Morelos und Puebla.</p>