Eilmeldung

Presidents Cup: 3 Präsidenten in der Sonne und bei bester Laune

So etwas kommt nicht alle Tage vor: gleich drei US-Präsidenten haben sich zusammen gezeigt - bestens gelaunt und bei bestem Wetter.

Sie lesen gerade:

Presidents Cup: 3 Präsidenten in der Sonne und bei bester Laune

Schriftgrösse Aa Aa

In diesem Jahr hat der Presidents Cup seinen Namen wirklich verdient, denn bei dem Golfturnier in New Jersey waren gleich drei ehemalige US-Präsidenten anwesend: Bill Clinton (71), George W. Bush (ebenfalls 71) und Barack Obama (56). Alle drei interessieren sich für Golf und waren bei bester Laune.

Das Team aus den USA lag auch zur Freude der Ex-Präsidenten vorn. Die Amerikaner Justin Thomas und Rickie Fowler besiegten Charl Schwartzel (Südafrika) und Hideki Matsuyama (Japan) vorzeitig nach nur 14 Löchern.

Der Presidents Cup ist ein Mannschaftswettbewerb: ein US-Team oder einzelne US-Golfer spielen gegen ein internationales Team oder Spieler anderer Nationalitäten, das Turnier findet alle zwei Jahre statt und dauert noch bis zum 1. Oktober 2017.

Top-Golf-Trainer Tim Mickelson – der Bruder von Golfstar Phil Mickelson – freute sich über das Selfie seines Lebens.