Eilmeldung

TODO: Add variables

no comment

Pfannen gegen Polizisten - und die brüllen zurück

Mit Töpfen und Pfannen haben aufgebrachte Bürger in Pineda de Mar am 2. Oktober 2017 gegen Polizisten demonstriert, die in einem Hotel in der Stadt untergebracht waren. Mehrere Tausend Sicherheitskräfte waren von der Zentralregierung in Madrid nach Katalonien geschickt worden, um das umstrittene Referendum für die Unabhängigkeit von Katalonien zu verhindern.

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017, war es zu Szenen der Gewalt gekommen: Mit Schlagstöcken und anderen rabiaten Methoden hatten die Sicherheitskräfte versucht, die Bürger vom umstrittenen Urnengang abzuhalten. Hunderte Menschen wurden verletzt – darunter auch einige Polizisten und Militärs. Aber besonders geschockt haben die Bilder von blutenden Zivilisten, die um die Welt gingen.

In Pineda de Mar brüllten die Demonstranten Parolen gegen die Polizisten – und die Polizisten brüllten zurück. “VIVA ESPANA” – “Es lebe Spanien” war einer der Slogans auf der Seite der Sicherheitskräfte.

Die Polizisten und Militärs konnten nicht – wie zunächst geplant – auf Fähr- oder Kreuzfahrtsschiffen untergebracht werden, weil sich die Hafenarbeiter in Katalonien geweigert hatten, diese abzufertigen. Diese hatten sich auf die Seite der katalanischen Regionalregierung gestellt.

Mehr no comment