Eilmeldung

Nobelpreis für Literatur geht an Kazuo Ishiguro

Die Königliche Schwedische Akademie überraschte mit der Wahl ein weiteres Mal, nachdem im Vorjahr US-Musiker Bob Dylan die Auszeichnung erhalten hatte.

Sie lesen gerade:

Nobelpreis für Literatur geht an Kazuo Ishiguro

Schriftgrösse Aa Aa

“Der Nobelpreis für Literatur 2017 wird dem englischen Schriftsteller Kazuo Ishiguro verliehen, der in seinen Romanen mit großer emotionaler Kraft den Abgrund unserer illusionären Verbundenheit mit der Welt bloßgelegt hat.” – mit diesen Worten verkündete die Jury-Chefin der Königlichen Schwedischen Akademie in Stockholm den neuen Literaturnobelpreisträger. Mit der Entscheidung für den 62-jährigen britisch-japanischen Schriftsteller überraschte die Schwedische Akademie ein weiteres Mal. Im Vorjahr hatte der amerikanische Musiker und Sänger Bob Dylan die Auszeichnung erhalten.

Ishiguros bekannteste Werke sind «Was vom Tage übrig blieb» und «Alles, was wir geben mussten».Beide Bücher wurden verfilmt. Die Auszeichnung ist mit umgerechnet rund 940.000 Euro dotiert und wird am 10. Oktober in Stockholm verliehen.

Zuletzt wurde Ishiguros Roman ‘Der begrabene Riese’ im Jahr 2015 veröffentlicht. Der Nobelpreis ist in diesem Jahr mit neun Millionen schwedischen Kronen (rund 940.000 Euro) dotiert. Neben Haruki Murakami war wie schon im letzten Jahr der Kenyaner Ngugi Wa Thiong’o als Favorit gehandelt worden.