Eilmeldung

Behaarte Beine: Schwedischem Model wird mit Vergewaltigung gedroht

Das Foto der Schwedin war Teil einer Werbekampagne für Turnschuhe.

Sie lesen gerade:

Behaarte Beine: Schwedischem Model wird mit Vergewaltigung gedroht

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Model aus Schweden sagt, dass sie Vergewaltigungsdrohungen erhielt, nachdem sie ihre behaarten Beine in einer Werbung zur Schau stellte.

Das Bild von Arvida Byström ist Teil einer Werbekampagne für einen neuen Turnschuh der Marke Adidas.

Die 26-Jährige ist Model und Künstlerin und bekennende Feministin. Auf Instagram schrieb sie, dass ihr nach Veröffentlichung der Werbung auf YouTube mit Vergewaltigung gedroht wurde.

Sie schrieb: “Mein Foto von der @adidasoriginals Superstar-Kampagne hat letzte Woche viele böse Kommentare bekommen”.

Das einzige an ihrem Körper, was den Menschen nicht gefalle sei “das bisschen Beinhaar”.

“Ich habe Vergewaltigungsdrohungen in meinem Posteingang erhalten”, schrieb Byström.

Sie könne sich nicht vorstellen, wie es ist, die Privilegien, mit denen sie geboren wurde, nicht zu besitzen.

Byström, die auch Fotografin ist, wurde von Adidas für das Infragestellen von Geschlechterstandards gelobt.

My photo from the adidasoriginals superstar campaign got a lot of nasty comments last week. Me being such an abled, white, cis body with its only nonconforming feature being a lil leg hair. Literally I've been getting rape threats in my DM inbox. I can't even begin to imagine what it's like to not posses all these privileges and try to exist in the world. Sending love and try to remember that not everybody has the same experiences being a person 🌎 Also thanks for all the love 🌹got a lot of that too ❤️❤️❤️❤️</a></p> <p style=" color:#c9c8cd; font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; line-height:17px; margin-bottom:0; margin-top:8px; overflow:hidden; padding:8px 0 7px; text-align:center; text-overflow:ellipsis; white-space:nowrap;">A post shared by arvida byström (arvidabystrom) on