Eilmeldung

England: Kindesmissbrauchs-Untersuchung gegen Ex-Premier Heath

Die britische Polizei hat Hinweise darauf gefunden, dass Ex-Premierminister Edward Heath möglicherweise Kinder sexuell missbraucht hat.

Sie lesen gerade:

England: Kindesmissbrauchs-Untersuchung gegen Ex-Premier Heath

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei in der englischen Grafschaft Wiltshire hat neue Ermittlungsergebnisse im Fall der Kindesmissbrauchs-Vorwürfe gegen den früheren britischen Premierminister Edward Heath vorgelegt. Heath starb 2005 im Alter von 89 Jahren.

Die aktuelle Untersuchung folgte auf Jahrzehnte währende Missbrauchsvorwürfe gegen Heath und Vertuschungsgerüchte. Unter anderem gebe es Anhaltspunkte für die Vergewaltigung eines elfjährigen Jungen und sechs weitere Delikte.

Paul Mills von der Polizei in der Grafschaft Wiltshire:“Die sieben individuellen Enthüllungen würden eine Vorladung zum Verhör rechtfertigen, wenn Sir Edward Heath noch leben würde, um seine Angaben mit den Anschuldigungen gegen ihn abzugleichen.”

Heath war von 1970 bis 1974 konservativer Regierungschef, bevor er von Margaret Thatcher abgelöst wurde. Bei den Ermittlungen gegen ihn untersuchte die Polize Vorwürfe von 40 Personen aus den Jahren 1956 bis 1992.

In dem Bericht wird auch klargestellt, dass bislang keine Beweise für die Anschuldigungen gegen Heath vorlägen. Personen aus dem Umfeld von Heat bezeichneten die Ermittlungen als “Hexenjagd” und fordern eine gerichtliche Untersuchung der Vorwürfe .