Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hallo 50ies - Marilyns Mode zwischen Glam Rock und Haute Couture


Cult

Hallo 50ies - Marilyns Mode zwischen Glam Rock und Haute Couture

Modemacher Christophe Guillarmé ist seit gut 20 Jahren im Geschäft – aber die Petticoat-Ära ist für den 40-jährigen definitiv Geschichte. Seine Frühjahrs-Sommer-Kollektion, zu sehen auf den Champs-Elysées in Paris, nannte der Franzose “Norma Jeane” – so hieß die Hollywood-Ikone Marilyn Monroe, als sie noch nicht Marilyn Monroe war.

“Meine Sachen sind auf den ersten Blick erkennbar. Konservativ im kreativen Ansatz und in der Verarbeitung, kann man meine Modelle immer von zwei Seiten sehen: Sie sind eine Mischung zwischen
Glam Rock und Haute Couture,” sagt Guillarmé über seine Arbeit.


Und – hepp – mit Glam Rock macht er den Sprung von den 50ies in die 70ies und 80ies, zu den schrillen, glitzernden und oft femininen Kostümen von David Bowie oder Boy George.

“Good Bye Norma Jeane?” Wirklich nicht, Elton John.

Sigrid Ulrich

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Rekord: Chinesisches Keramik-Schälchen bringt 32 Millionen Euro

Cult

Rekord: Chinesisches Keramik-Schälchen bringt 32 Millionen Euro