Eilmeldung

Spanien: Unklarheit über katalanisches Vorgehen

Sie lesen gerade:

Spanien: Unklarheit über katalanisches Vorgehen

Schriftgrösse Aa Aa

Über das weitere Vorgehen in Katalonien herrscht Ungewissheit.

Der frühere Regierungschef sagte jetzt, für eine wahre Unabhängigkeit der spanischen Region sei die Zeit noch nicht reif.

Unter katalanischen Politikern sei es strittig, so Artur Mas, ob es für eine Unabhängigkeitserklärung der richtige Zeitpunkt sei.

Trotzdem könnte so eine Erklärung schon bald kommen: Dienstag will sich Mas‘ Nachfolger Carles Puigdemont an das katalanische Parlament wenden.

Carles Riera, ein Sprecher der separatistischen Partei CUP, sagt, das sei der richtige Moment, um das Ergebnis der Volksabstimmung festzustellen und dann auch folgerichtig die Unabhängigkeit zu erklären.

Die Sozialisten, die als landesweite Partei gegen eine Abspaltung Kataloniens sind, sprechen sich erneut gegen eine solche Erklärung aus. Eva Granados, ihre Sprecherin im Parlament, sagt, dieser Schritt würde an den Rand des Abgrunds führen; sie hoffe, dass es dazu nicht komme.

Nach zwei Großbanken hat jetzt auch der Energieversorger Gas Natural seinen Sitz aus Katalonien verlegt; er zieht nach Madrid.

Die spanische Regierung verabschiedete einen Gesetzentwurf, der Firmen solche Verlegungen künftig erleichtern würde.