Eilmeldung

Hunderttausende protestieren gegen Kataloniens Unabhängigkeit

Sie lesen gerade:

Hunderttausende protestieren gegen Kataloniens Unabhängigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

“Die schweigende Mehrheit” werden sie auch genannt, aber am Wochenende haben sie ihr Schweigen gebrochen: Mehrere Hunderttausend Menschen haben in Barcelona gegen die Unabhängigkeit Kataloniens demonstriert. Mit Parolen wie “Katalonien ist Spanien” und “Gemeinsam sind wir stärker” wollen sie eine Abspaltung der bereits teilautonomen Region von Spanien verhindern.

Prominenter Vertreter dieser Auffassung: der Schriftsteller und Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa. Die Demonstranten erinnern auch daran, dass zwar die Mehrheit der Stimmen bei dem Referendum für die Unabhängigkeit abgegeben wurden, aber die Mehrheit der Bevölkerung stimmte gar nicht erst ab: Die Wahlbeteiligung war mit weniger als 50 Prozent gering.

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hat im Interview mit der Zeitung El Pais unterdessen nicht ausgeschlossen, die katalanische Regierung aufzulösen. Diese Macht steht ihm zu, er kann Neuwahlen in Katalonien erzwingen.

Das wäre das Ende von Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont. Nach dem Unabhängigkeitsreferendum und der darauffolgenden spanischen Polizeigewalt sind Rücktrittsforderungen gegen beide Regierungschefs lautgeworden.