Eilmeldung

Kindertraum unabhängiges Katalonien: Carles Puigdemont (54)

In einer Biographie wird Puigdemont als "Langstreckenläufer" beschrieben, er sei "entschieden und ausdauernd".

Sie lesen gerade:

Kindertraum unabhängiges Katalonien: Carles Puigdemont (54)

Schriftgrösse Aa Aa

Carles Puigdemont – mit vollem Namen Carles Puigdemont i Casamajó -, der Mann mit dem Topfhaarschnitt, der ein bisschen wie ein kleiner Junge wirkt, ist seit Januar 2016 Präsident der Regionalregierung von Katalonien. Er stammt aus eine Konditorenfamilie in Amer – einem Dorf bei Girona – etwa 100 km von Barcelona entfernt. Carles hat acht Geschwister und wird früh ins Internat geschickt. In der Stadt Girona studiert er katalanische Philologie. Das Studium bricht Carles Puigdemont aber ab, um als Journalist für die Tageszeitung “El Punt” zu arbeiten.

Schon in seiner Jugend engagiert sich Carles Puigdemont in der Jugendbewegung der konservativen Partei Convergència Democràtica de Catalunya (CDC) für eine stärkere Autonomie Kataloniens. Damals Regionalpräsident war Jordi Pujol, dessen Partei verschiedene spanische Regierungen in Koalitionen unterstützte.

1991 machte Puigdemont Kampagne dafür, dass Gerona (spanisch) in Girona (katalanisch) umbenannt wird. 1993 – während eines Sabbatjahrs, in dem er durch die EU reist und verschiedene Reportagen veröffentlicht – schreibt der Journalist das Buch “Cata… què?” (“Kata… was?”), in dem Puidgemont aufzeigt, wie die internationale Presse Katalonien sieht.

Von 1999 bis 2001 ist Puigdemont Direktor der katalanischen Nachrichtenagentur Agència Catalana de Notícies – deren Ziel es auch ist, katalanische Aktivisten im Internet mit Informationen zu versorgen.

2006 geht Carles Puigdemont auch beruflich in die Politik, er wird Abgeordneter im Regionalparlament für die liberale, katalanisch nationalistische Koalition CiU Convergencia y Union. Von 2011 bis 2016 ist er Bürgermeister von Girona, die Stadt hat etwas weniger als 100.000 Einwohner..

Sein Vorgänger als Chef der katalanischen Regionalregierung Artur Mas (61) galt als nicht kämpferisch genug, wenn es um die Unabhängigkeit Kataloniens geht. Dabei steht Mas unter dem Druck der spanischen Justiz, weil er eine Volksbefragung zur Zukunft Kataloniens organisiert hatte. Deshalb sollte der Politiker zusammen mit anderen eine Kaution in Millionenhöhe hinterlegen. Doch zuletzt hatte Artur Mas auch davor gewarnt, sofort Kataloniens Unabhängigkeit auszurufen, es sei zu früh dafür.

Carles Puigdemont ist mit der rumänischstämmigen Anglistin und Journalistin Marcela Topor (41) verheiratet. Die beiden haben zwei Töchter, die dreisprachig Katalanisch, Spanisch und Rumänisch aufwachsen. Carles Puigdemont selbst spricht neben Katalanisch, Spanisch und Rumänisch auch sehr gut Französisch.

In einer Biographie wird Puigdemont als “Langstreckenläufer” beschrieben, er sei “entschieden und ausdauernd”. Viele Politologen unterstreichen aber auch, dass er kein typischer Politiker sei, der sich an die Vorgaben seiner Partei gebunden fühle, das mache Puigdemont unvorhersehbar.