Eilmeldung

Eilmeldung

Landtagswahl Niedersachsen: Die SPD hofft

Sie lesen gerade:

Landtagswahl Niedersachsen: Die SPD hofft

Schriftgrösse Aa Aa

In Hannover wird am Sonntag das Parlament vorzeitig neu gewählt.

SPD-Spitzenmann Stephan Weil kämpft um eine zweite Amtszeit – und könnte es schaffen. Seit der Bundestagswahl vor drei Wochen hat seine Partei in Umfragen ordentlich aufgeholt. Erstmals in diesem Jahr haben die Sozialdemokraten gute Chancen, an den Konservativen vorbeizuziehen.

Für die CDU geht der frühere niedersächsische Kultusminister Bernd Althusmann als Spitzenkandidat ins Rennen.

Mit dem Einzug der rechtspopulistischen AfD und der Linken könnte die Zahl der Parteien im Landtag von Hannover von derzeit vier auf fünf oder sechs steigen. Das würde die Regierungsbildung erschweren. Denkbar wären dann Dreierbündnisse aus einer großen und zwei kleinen Parteien oder auch eine große Koalition.

Die Landtagswahl war um drei Monate vorgezogen worden, nachdem die rot-grüne Landesregierung ihre Mehrheit von nur einer Stimme verloren hatte. Eine Grünen-Abgeordnete war zu den Christdemokraten übergelaufen.