Eilmeldung

Eilmeldung

Französin Audrey Azoulay soll UNESCO führen

Sie lesen gerade:

Französin Audrey Azoulay soll UNESCO führen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Französin Audrey Azoulay wird künftig die UNESCO führen. Sie setzte sich knapp in einer Stichwahl im Exekutivrat der Organisation durch.

Die 45-Jährige war für einige Zeit Kulturministerin unter dem letzten französischen Präsidenten François Hollande. An der Spitze der UNESCO löst sie nach acht Jahren die Bulgarin Irina Bokowa ab.

Azoulay muss nächsten Monat noch von den Mitgliedsländern bestätigt werden.

Sie wolle dann zuerst die Glaubwürdigkeit der UNESCO herstellen, sagte sie nach ihrer Wahl; dazu ihre Wirksamkeit und das Vertrauen der Mitglieder. So könne man die Probleme der Welt angehen, wie es nur die UNESCO könne.

Die UNESCO ist die Behörde der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur; ihren Sitz hat sie in Paris. In der Öffentlichkeit ist sie vor allem wegen ihrer Listen des Weltkulturerbes bekannt.