Eilmeldung

Eilmeldung

Iraks Kurden gesprächsbereit beim Thema Unabhängigkeit

Sie lesen gerade:

Iraks Kurden gesprächsbereit beim Thema Unabhängigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Die kurdische Regionalregierung im Nordirak hat angeboten, ihre Unabhängigkeitsbestrebungen vorerst auszusetzen. Damit soll die Spannung aus der Situation genommen werden, die seit dem Unabhängigkeitsreferendum vor einem Monat die Region überschattet.

In einer Stellungnahme spricht die Kurdenregierung von einem Waffenstillstand, um das Blutvergießen zu beenden, außerdem signalisiert sie Gesprächsbereitschaft mit der irakischen Regierung in Bagdad.

Bei dem Referendum hatten 92 Prozent der Wähler für die Unabhängigkeit der Kurdengebiete im Irak gestimmt. Die irakische Regierung erkennt die Abstimmung nicht an. Regierungstreue Truppen haben seitdem große Gebiete eingenommen, die bisher unter Kontrolle der kurdischen Peschmerga-Kämpfer waren, darunter auch die Provinz Kirkuk, das für beide Seiten wegen seiner Ölvorräte interessant ist. In den meisten Orten gab es nur wenig Widerstand der kurdischen Einheiten.