Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Philippinen: Nach 1.100 Toten - Rückkehr in eine völlig zerstörte Stadt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Philippinen: Nach 1.100 Toten - Rückkehr in eine völlig zerstörte Stadt

<p>Beeindruckende Drohnenaufnahmen zeigen eine völlig zerstörte Stadt: Marawi auf den Philippinen. Nach fünf Monate andauernden Kämpfen der Armee gegen die Dschihadisten kehren die ersten der 400.000 Bewohner zurück. Mehr als 1.100 Menschen wurden getötet.</p> <p>Viele Rückkehrer sind völlig verzweifelt. Eine Frau klagt: “Niemand ist mehr hier. Das Haus ist völlig zerstört.”</p> <p>Ein Mann bittet die internationale Staatengemeinschaft um Unterstützung: “Sehen Sie, was passiert ist. Die Welt muss uns helfen, bitte!”</p> <p>Und eine anderer sagt: “Die Soldaten kontrollieren alles hier.”</p> <p>Die Armee hatte Mühe, Marawi von der Terrormiliz IS nahestehenden Gruppen zurückzuerobern. <a href="https://philippinenmagazin.de/2017/10/31/soldaten-wegen-pluenderung-in-der-stadt-marawi-angeklagt/">Laut lokalen Medien</a> beschuldigen Anwohner die Armee auch, ihre Häuser geplündert zu haben.</p> <p>Der Verteidigungsminister dagegen spricht vom Erfolg seiner Truppen, warnt aber auch vor den Dschihadisten. Hishammuddin Hussein warnt: “Wir müssen aufpassen. Was in Marawi passiert ist, kann überall passieren.”</p> <p><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Photos: A victory against <span class="caps">ISIS</span> in the Philippines leaves a city destroyed <a href="https://t.co/r5D0lWJ6Qk">https://t.co/r5D0lWJ6Qk</a> <a href="https://t.co/TJ0jDUPdUJ">pic.twitter.com/TJ0jDUPdUJ</a></p>— The Atlantic (@TheAtlantic) <a href="https://twitter.com/TheAtlantic/status/924370651539963906?ref_src=twsrc%5Etfw">28. Oktober 2017</a></blockquote><br /> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></p>