Eilmeldung

Eilmeldung

Grau, Khaki und Orange - Das trägt "Team D" in Pyeongchang

Sie lesen gerade:

Grau, Khaki und Orange - Das trägt "Team D" in Pyeongchang

Schriftgrösse Aa Aa

So sieht die offizielle Bekleidung der deutschen Teams für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele im kommenden Februar und März in Pyeongchang aus: Bequeme Funktionskluft in grau, khaki und orange. Erstmals gehört Willy Bogner nicht zu den Ausrüstern der olympischen Wintersportler. Die Kollektion wird exklusiv von adidas gestellt. Vor vier Jahren in Sotschi hatte die schrill-bunte Bogner-Bekleidung auch Kritik und Spott geerntet. Diesmal wird es deutlich nüchterner.

Alfons Hörman, der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes, zeigte sich bei der Vorstellung in Düsseldorf zufrieden. “Kurz und einfach, ich find’s nen tollen Auftritt. Team D wird sich kraftvoll präsentieren. Und hoffentlich auch daraus die Portion Mannschaftsgefühl und Erfolgsorientierung mitnehmen, die notwendig ist, um tolle Spiele zu erleben.”

Und, was trägt die Konkurrenz?

Bequem ist auch das Stichwort beim offiziellen Outfit des US-amerikanischen Olympia-Teams. Genauer gesagt “Cosy and patriotic”. Also innen weich, außen patriotisch, mit Anoraks und Vintage-Pullis in Blau-weiß-Rot – dazu krachlederne Bergsteigerschuhe.

Verantwortlich für die Kollektion ist wie schon so oft in der Vergangenheit der amerikanischste aller US-Designer: Ralph Lauren.