Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Mord im Orient-Express"-Neuauflage mit Depp und Dench


cinema

"Mord im Orient-Express"-Neuauflage mit Depp und Dench

Der legendäre “Mord im Orient-Express” ist mit einer Starbesetzung neu verfilmt worden. Agatha Christies Bestseller-Krimi aus dem Jahr 1934 wurde diesmal von Regisseur Sir Kenneth Branagh in Szene gesetzt, der auch die Hauptrolle des belgischen Meisterdetektivs Hercule Poirot übernahm.

Prunkvolle Premiere feierte der Spielfilm in der Londoner Royal Albert Hall. Die Besetzung liest sich wie ein Who’s Who in Hollywood: Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Penélope Cruz, Judi Dench und Willem Dafoe engagierte Branagh:“Frühere Versionen waren wunderbar und erfolgreich. Aber mit dieser speziellen Truppe von Schauspielerrn wird er vielleicht ein bißchen finsterer, emotionaler, überraschender und auf eine gewisse Art etwas abseitiger.”

Auch Judi Dench war in London:“Ja, es war tatsächlich wie ein Theaterensemble. Viele von uns kannten sich bereits von der Arbeit.”

Kenneth Branagh nahm extra Französisch-Unterricht, um Hercule Poirots belgischen Akzent nachzuahmen.

Sein Werk ist die erste Kinoversion des Klassikers seit 1974. Damals brillierten unter Regisseur Sidney Lumet Stars wie Ingrid Bergman. Lauren Bacall und Sean Connery. Für ihre Rolle als schwedische Missionarin erhielt Bergman einen Oscar.

Im deutschsprachigen Raum kommt Mord im Orient-Express am 9. November in die Kinos.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
"The killing of a sacred deer" - Schauriger Mythos mit Farrell und Kidman

cinema

"The killing of a sacred deer" - Schauriger Mythos mit Farrell und Kidman