Eilmeldung

Eilmeldung

Intelligenz im Schafspelz: Emma Watson und Barack Obama im Versuchslabor

Barack Obama, Emma Watson oder Jake Gyllenhaal - selbst im Seitenprofil für die Tiere ein leichtes Spiel.

Sie lesen gerade:

Intelligenz im Schafspelz: Emma Watson und Barack Obama im Versuchslabor

Schriftgrösse Aa Aa

Schafe können darauf trainiert werden, menschliche Gesichter auf Fotografien zu erkennen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität von Cambridge.

Auch ganz ohne Training können die Tiere ihren Trainer erkennen, wie die britischen Forscher herausfanden. Bei der Studie, deren Ergebnisse im Magazin Open Science der Royal Society veröffentlicht wurden, wurden die kognitiven Fähigkeiten von Schafen getestet.

Schafe haben verhältnismäßig große Gehirne und eignen sich daher für Studien zu Erbkrankheiten wie Chorea Huntington.

Bereits bekannt war, dass die als sehr sozial geltenden Tiere andere Schafe und Gesichter von ihnen bekannten Menschen wiedererkennen können. Doch wie die Informationen im Gehirn der Tiere verarbeitet werden, ist bisher wenig erforscht.

Die Wissenschaftler der Abteilung für Physiology, Entwicklung und Neurowissenschaften brachten acht Schafen bei, die Gesichter von vier Prominenten wiederzuerkennen: Fotografien von Fiona Bruce, Jake Gyllenhaal, Barack Obama und Emma Watson wurden ihnen zu diesem Zweck auf Bildschirmen gezeigt.

In einem Video erklären die Forscher den Versuchsaufbau: Zunächst wurde den Schafen beigebracht, Gesichter zu erkennen. Unter zwei Bildschirmen wurden zwei Futterstellen aufgebaut. Sobald das Tier sich für die Seite mit dem Foto der entsprechenden Person entscheidet, wird es mit Futter belohnt.

Sobald das Schaf das Gesicht kennt, werden ihm zwei verschiede Fotos gezeigt. Eine Futterbelohnung gibt es, sobald das Tier sich auf die Seite des Gesichts stellt, das es zuvor zu erkennen lernte.

In acht aus zehn Fällen entschieden sich die Schafe für das korrekte Gesicht.

In der ersten Testreihe wurden blicken die berühmten Personen direkt in die Kamera. In einem zweiten Durchlauf fanden die Forscher jedoch heraus, dass sie sie auch im Seitenprofil erkennen.

Ohne vorherige Übung wählten die Testschafe auch das Bild ihres Trainers korrekt aus.

Zu verstehen, wie Schafe lernen, wollen die Forscher menschliche Gehirnfunktion besser verstehen und herausfinden, wie diese durch Krankheiten verändert wird.

Tiere können Menschengesichter erkennen – wie sieht es mit Ihren Wiedererkennungsfähigkeiten bei Schafen aus? Ein Selbsttest.