Eilmeldung

Eilmeldung

Bloss kein roher Fisch - Was isst Donald Trump in Asien?

Donald Trump isst am liebsten Hamburger, aber in Asien. Hat er auch Exotisches probiert?

Sie lesen gerade:

Bloss kein roher Fisch - Was isst Donald Trump in Asien?

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Donald Trump ist bekannt dafür, dass er nicht alles isst und sich kaum für exotische Gerichte interessiert. Bei einer Japan-Reise 1990 wollte er lieber zu McDonald’s statt den ihm angebotenen rohen Fisch zu probieren. Trump soll gesagt haben, er wolle keinen “fucking raw fish”, so steht es in dem Buch Lost Tycoon: The Many Lives of Donald J. Trump.

Obwohl das einige Jahre her ist, haben sich die kulinarischen Vorlieben des 71-Jährigen kaum verändert. Trump liebt Hamburger und Steaks mit viel Ketchup.

Burger

Im Internet haben sich einige über Trumps Mittagessen lustig gemacht, weil er in Japan mit dem Miniterpräsidenten Shinzo Abe amerikanisches Rindfleisch mit importiertem Senf und Ketchup bevorzugte – statt japanisch zu essen.


Steak und Eis

Shinzo Abe nahm Donald Trump mit ins Ginza Ukai Tei Restaurant, einem Tempel der japanischen Teppanyaki-Küche.

Aber Abe, Trump und den beiden First Ladies wurde im Ukai Restaurant ein “special menu” serviert – mit that Steak und Schoko-Eis.

Teriyaki Huhn

Beim Dinner, zum dem der japaische Regierungschef geladen hatte, gab es “Teriyaki chicken”, “Chawanmushi” (Eier) und “Matsutake” (Pilze) auf Tatami-Matten sitzend.

Soy Sauce

In Südkorea probierte Trump zum südkoreanischen Steak eine 360 Jahre alte “Soy Sauce”.

Tex-Mex

Auf dem grössten US-Militärcamp ausserhalb der USA im Camp Humphreys lobte Trump die Tacos, Burritos und Pommes, er habe gut gegessen.


Kung Pao Huhn

In Peking gab es für Donald Trump “kung pao chicken”, frittiertes Huhn.

Das in China sehr beliebte Gericht stammt aus Sichuan, ist aber auch in den USA populär.