Eilmeldung

Eilmeldung

Prinz Charles gedenkt der britischen Gefallenen

Sie lesen gerade:

Prinz Charles gedenkt der britischen Gefallenen

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien hat seiner Kriegstoten gedacht. Eine besondere Rolle kam in diesem Jahr erstmals dem britischen Thronfolger zu: Statt Königin Elisabeth der Zweiten legte Prinz Charles am Denkmal für die gefallenen Soldaten in London zwei Kränze nieder, einen eigenen und einen im Namen seiner Mutter. Prinz William und sein Bruder Harry, Premierministerin Theresa May und Oppositionsführer Jeremy Corbyn sowie Kirchenoberhäupter und hochrangige Militärs und Veteranen wohnten der Feierstunde in London bei.

Die Tatsache, dass erstmals der Prinz von Wales den Kranz im Namen der Königin niederlegte, sorgte für einige Spekulationen. In den vergangenen Jahren hatte die 91-jährige Elisabeth II. bereits mehr und mehr Aufgaben an die anderen Royals übertragen.

Ähnliche Zeremonien wurden in zahlreichen weiteren britischen Städten abgehalten.