Eilmeldung

Eilmeldung

Simbabwe: Opposition fordert rasche Bildung einer zivilen Regierung

Die Opposition in Simbabwe fordert nach dem Militärputsch einen raschen Übergang zu einer zivilen Regierung.

Sie lesen gerade:

Simbabwe: Opposition fordert rasche Bildung einer zivilen Regierung

Schriftgrösse Aa Aa

Angespannte Ruhe in dem Straßen von Harare. Nach dem Militärputsch in Simbabwe patrouillieren Soldaten in den Straßen der Hauptstadt, Panzer stehen vor dem Parlament. Wie es weitergeht, ist noch unklar.

Die Oppositionspartei von Ex-Vizepräsident Morgan Tsvangirai ließ wissen, sie unterstütze das Militär. Gleichzeitig forderte sie eine schnelle Rückkehr zu einer zivilen Regierung.

Und Tendai Biti, früher Finanzminister des Landes, sagte: “Die wichtigste Frage ist jetzt, wie wir zu unserer vorherigen, legitimen Rechtsordnung zurückkehren. Meiner Meinung nach muss jetzt eine umfassende Übergangsbehörde eingerichtet werden, die einen Fahrplan entwickelt in Richtung Demokratie. Und sie muss die Basis für Neuwahlen legen.”

In der Nacht zum Mittwoch hatte das Militär die Macht in Simbabwe übernommen und den 93 Jahre alten Staatschef Robert Mugabe unter Hausarrest gestellt. Das Militär beteuerte, es handele sich um eine zeitweise Übernahme.