Eilmeldung

Eilmeldung

Bruno Mars räumt bei den American Music Awards ab

Sie lesen gerade:

Bruno Mars räumt bei den American Music Awards ab

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den American Music Awards gewinnt der Hawaiianer Bruno Mars in sieben Kategorien. Zu den weiteren Preisträgern gehören Lady Gaga und Diana Ross.

Der 32-jährige Hawaiianer Bruno Mars dominierte die American Music Awards. Er gewann in sieben Kategorien, neben Favorite Artist of the Year wurde auch sein Album “24k Magic” als bestes Rock/Pop- sowie Soul/R&B-Album ausgezeichnet.
Da er gerade auf Welttournee ist und deshalb nicht persönlich an der Preisverleihung teilnehmen konnte, sendete er eine Videobotschaft aus dem Tourbus und bedankte sich bei den AMAs und seinen Fans, ohne die er es nicht geschafft hätte.

Die Gewinner der AMAs werden durch eine Online-Abstimmung direkt von ihren Fans gewählt.

Zur besten Pop/Rock-Sängerin wurde Lady Gaga gekürt. Die Dankesbotschaft an ihre Fans sendete sie von ihrem Konzert in Washington DC und appellierte:
“Denkt immer daran, wenn ihr euch anders oder unverstanden fühlt, gebt ja nicht auf, wer ihr seid. Ihr kämpft so hart für das, an was ihr glaubt.”

Der Sänger Keith Urban gewann in den Country-Kategorien für beliebtestes Album, beliebtester Sänger sowie beliebtester Song. Seine Ehefrau Nicole Kidman begleitete ihn zur Verleihung.

Für ihr Lebenswerk wurde die 73-jährige Diana Ross geehrt. Glückwünsche kamen unter anderen vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama und seiner Frau Michelle.